Gesellschaftsrecht

Das moderne Unternehmensrecht ist so komplex, dass eine interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Rechtsanwalt, Steuerberater, ggf. Wirtschaftsprüfer und Notar unabdingbar ist. Wir arbeiten daher ständig mit versierten Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern aus Ahrensburg, Hamburg, Berlin, Regensburg, Garmisch-Partenkirchen und München zusammen. Hierbei handelt es sich um gefestigte Kontakte, die jeweils aus einer erfolgreichen Zusammenarbeit entstanden und gereift sind. Wir arbeiten ebenfalls seit Jahren mit Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern im europäischen Ausland zusammen, insbesondere in England, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden.

Sie wollen ein Unternehmen gründen und wissen nicht, welche Rechtsform für Sie die Geeignete ist? Diese Frage lässt sich nur sinnvoll beantworten, wenn Sie Ihre unternehmerischen Ziele genau definieren. Gern setzt sich Rechtsanwalt/Notar Dr. Prasse mit Ihnen und Ihrem steuerlichen Berater zusammen, den keiner kennt Ihr Unternehmen besser als Ihr Steuerberater. Bei Bedarf werden die steuerberatenden Kooperationspartner aus der aaX legal® Group oder externe Steuerberater/Fachanwälte für Steuerrecht hinzugezogen, um kaufmännische, zivilrechtliche und steuerrechtliche Ziele in Einklang zu bringen. Dr. Prasse hat selbst fundierte Fachkenntnisse im Steuerrecht und ist daher in der Lage auch komplexe steuerrechtliche Sachverhalte einer Lösung zuzuführen und mit Steuerberatern auf Augenhöhe schwierige Themen zu diskutieren.

Wir haben umfassende Erfahrungen mit allen deutschen Gesellschaftsformen. Dr. Prasse betreut als Notar mehrere Aktiengesellschaften dauerhaft, wobei sich diese Gesellschaften  teilweise in Konzernstrukturen befinden. Dr. Prasse hat sein Fachwissen durch wissenschaftliche Publikationen im Aktienrecht und Gesellschaftsrecht nachgewiesen.

Dr. Prasse und sein Team arbeiten für Sie individuell alle erforderlichen Verträge aus, wie etwa den Gesellschaftsvertrag und den Anstellungsvertrag des Geschäftsführers. Oftmals ist es notwendig, komplexere Strukturen für mehrere Gesellschaften frühzeitig anzulegen, so etwa das klassische Holding-Modell mit Mutter- und Tochtergesellschaften und bei den Gewinnabführungsverträgen (Ergebnisabführungsverträge, Beherrschungsverträge). In diesem Bereich sind wir immer auf dem allerneuesten Stand und verfolgen die entsprechende Entwicklung der Rechtsprechung im Steuerrecht (Finanzgerichtsbarkeit) und die entsprechenden Verwaltungsanweisungen der Finanzbehörden genau.  

Wir passen Ihr(e) Unternehmen an geänderte Rahmenbedingungen an, etwa durch Kapitalerhöhungen und ähnliche Maßnahmen. Dr. Prasse & Partner mbB ist ebenfalls Ihr Ansprechpartner, wenn es um Umwandlungsrecht geht. Nicht selten wird den veränderten Umständen nur Rechnung getragen, in dem die Gesellschaftsform(en) ihrer Unternehmen einer Umwandlung unterzogen werden. Solche Umstrukturierungen geschehen stets unter Einbeziehung der steuerlichen Rahmenbedingungen. Ohne eine versierte steuerrechtliche Begleitung ist eine Umwandlung nicht zu bewältigen. Es werden spezielle Bilanzen benötigt, teilweise Werthaltigkeitsbescheinigungen und häufig sind Umwandlungen steuerlich rückwirkend auf den Jahreswechsel möglich. Rechtsanwalt und Notar Dr. Prasse hat zum Umwandlungsrecht und Umwandlungssteuerrecht seine Dissertation zur Erlangung des Doktortitels verfasst und bereits etliche Umstrukturierungen als Notar und Rechtsanwalt begleitet. Die Umstrukturierung größerer Betriebe wirft immer auch wieder arbeitsrechtliche Fragen auf, die wir selbstverständlich mit einbeziehen.

Auch grenzüberschreitende Umwandlungen, wie etwa die Verschmelzung einer GmbH auf eine britische Limited & Co. KG haben wir bereits durchgeführt. Wir haben mit ausländischen Handelsregistern, wie dem Companies House in Großbritannien und dem Handelsregister der Schweiz und den Niederlanden Erfahrungen und können Registerauszüge kurzfristig besorgen.

Wir beraten Sie auch gern in allen rechtlichen Fragen der Geschäftsführung/Leitung von Unternehmen. Die dauerhafte Beratung von Geschäftsführern und Vorständen in potentiell haftungsrelevanten Sachverhalten gehört zu unseren anwaltlichen Kernkompetenzen. Wir bereiten Gesellschafterversammlungen vor, sorgen für wirksame Einladungen und Durchführungen der Gesellschafterversammlungen, Jahreshauptversammlungen von Aktiengesellschaften oder Aufsichtsratssitzungen.

Gern helfen wir Ihnen auch bei Konflikten und Streitigkeiten innerhalb einer Gesellschaft. Streitigkeiten zwischen Gesellschaftern einer Gesellschaft bedeuten stets einen Schaden für das Unternehmen und müssen vermieden oder schnell und effizient gelöst werden.

Wir haben eine große Erfahrung im Bereich von Auseinandersetzungen zwischen Gesellschaftern. Gern übernehmen wir die Prozessführung bei gerichtlichen Verfahren (insbesondere Anfechtungsklagen) sowie Schadensersatzprozessen gegen ehemalige Geschäftsführer, bei denen es nicht selten um Millionenbeträge geht.

Auch wenn Sie Ihr Unternehmen verkaufen wollen oder ein Unternehmen erwerben wollen, sind wir Ihr Ansprechpartner. Beziehen Sie uns möglichst frühzeitig in Ihre Pläne bei einem Unternehmenskauf ein, umso besser können wir Sie unterstützen. Wir haben Unternehmenskaufverträge bereits auf Käufer- wie Verkäuferseite diverse Male erfolgreich begleitet (sowohl als share deal als auch als asset deal), die Verträge ausgearbeitet und die Einzelheiten für Mandanten mit der anderen Vertragspartei ausgehandelt. Diese „Mergers and Acquisitions“ (M & A) haben uns zu wertvollen Erfahrungen im Bereich von Transaktionen verholfen. So haben wir Verkäufe und Käufe von Unternehmen und Unternehmensteilen mit ausländischen Vertragsparteien (USA, Kanada, Schweiz, Niederlande, Österreich und England) in Deutschland begleitet. Auch in Fragen der Unternehmens- und Anteilsbewertung können Sie sich gern an uns wenden. Dr. Prasse hat verschiedene Fachpublikationen zu diesem Themenbereich veröffentlicht. Die gängigen Bewertungsverfahren und deren Anwendung sind Dr. Prasse und seinem Team vertraut.

Immer wieder sind wir mit ausländischen Gesellschaftsformen in Berührung gekommen, so dass wir auch das Gesellschaftsrecht der Schweiz, Österreichs, Englands, der Niederlanden, Spaniens und den USA in Grundzügen und teils auch den Details kennen. Im Bedarfsfall kennen wir kompetente Ansprechpartner in den entsprechenden Ländern. Auch in Fragen von Joint Ventures zwischen deutschen und/oder ausländischen Gesellschaften verfügen wir über Erfahrungen. Es können alle Verträge in englischer Sprache ausgearbeitet werden.